Gesetzentwurf zur Blue Card

10. Mai 2012
By

Bundestag verabschiedet Gesetzentwurf zur “Blue Card”

Der Bundestag hat am 27.04.2012 heute mit den Stimmen von CDU und FDP den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur “Blue Card” angenommen. Ausländische Studierenden an deutschen Hochschulen können nun innerhalb einer Frist von 120 Tagen erlaubnisfrei ein Beschäftigungsverhältnis eingehen. Die Frist zur Arbeitsplatzsuche wird von zwölf auf 18 Monate mit uneingeschränkter Möglichkeit auf Erwerbstätigkeit ausgeweitet.

Für Absolventen von Berufsausbildungen ist im Gesetz eine einjährige Suchphase mit uneingeschränkter Erwerbstätigkeit in dieser Zeit vorgesehen. Arbeitsplatzsuchenden Akademikern wird zudem ein sechsmonatiges Visum erteilt.

Inhaber der “Blauen Karte EU” erhalten frühestens nach zwei Jahren, grundsätzlich nach drei Jahren eine Niederlassungserlaubnis.

Auch Existenzgründer haben es leichter. Künftig entfallen die Forderungen, eine Investitionssumme von 250.000 Euro aufzubringen und mindestens fünf Arbeitsplätze zu schaffen.

Weitere Informationen unter:
www.bundestag.de

Ähnliche Beiträge:

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Tags: , , , ,

Comments are closed.

Erfolgs-Newsletter



DIN EN ISO 9001:2008

firma.de - Berater für Existenzgründung und Firmengründung

Probleme – Lösungen

Ad Plugin made by Free Wordpress Themes