8. Magdeburger Finanzgespräch – Pressemitteilung

Energiewende selbst gestalten – am Energiemarkt mitverdienen

Wie können Unternehmen und Bürger die „Energiewende selbst gestalten – am Energiemarkt mitverdienen“? Mit welchen Risiken und Chancen können sie rechnen? Um aktuelle Erfahrungen und Erkenntnisse zur Energiewende ging es am 19. April 2012 im 8. Magdeburger Finanzgespräch, zu dem Dr. Thomas Schulze Experten und Interessierte eingeladen hatte.

Magdeburg – Die Probleme brennen uns allen unter den Nägeln. Nicht vermehrbare natürliche Rohstoffe wie Kohle, Erdöl, Erdgas werden in immer größerem Maß ausgebeutet. In unserem eigenen Interesse und im Interesse der nachfolgenden Generationen muss der Energiebedarf in Deutschland bis 2050 zu 80 Prozent aus regenerativen Energiequellen gedeckt werden. Doch wie können wir ökonomisch und ökologisch die Energiewende selbst gestalten und am Energiemarkt mitverdienen? Müssen wir für Energie immer nur mehr Geld von unserem Einkommen und unseren Ersparnissen abknapsen?

In den letzten zehn Jahren kletterten die Preise für Benzin um 53 Prozent und für Diesel um 75 Prozent. Für einen 4-Personen-Musterhaushalt sind die Heizkosten einer Gasheizung um rund 40 Prozent angewachsen; im gleichen Zeitraum stiegen die Stromkosten um rund 67 Prozent…

Die derzeitige Energiepolitik der Bundesregierung gleicht nach den Worten von Johannes Kempmann, Geschäftsführer der Städtische Werke Magdeburg GmbH, einer Baustelle ohne Bauplan. Einerseits subventionierte die Bundesregierung in den letzten Jahren erheblich den Bau von Windkraft-, Solar-, Photovoltaik- und Bioenergieanlagen. Diese Subventionen wurden 2012 für viele Unternehmen existenzgefährdend gekürzt. Andererseits bedrohen Engpässe in den Netzen und im Management während starker Belastungsschwankungen immer mehr die kontinuierliche Energiebereitstellung. In immer kürzeren Abständen droht die Stromversorgung ganzer Regionen zusammenzubrechen. Bis 2020 werden 4.500 km zusätzliche Hochspannungsleitungen benötigt, doch davon wurden erst 200 km gebaut …

Bernd Koller, ehemaliger Geschäftsführer der Bildungszentrum Energie GmbH Halle und Präsident des Landesverbandes Sachsen-Anhalt im Bundesverband für Wirtschaftsförderung- und Außenwirtschaft (BWA), erläuterte Initiativen zur Sicherung des Fachkräftebedarfs und Energiebildung und -erziehung. Zugleich stellte er Thesen für die weitere Entwicklung des Energiestandortes Sachsen-Anhalt vor, für die der BWA die Landesregierung gewinnen will.

In der Diskussion, die von Rolf-Dietmar Schmidt, Herausgeber des Wirtschaftsmagazins aspekt moderiert wurde, berichtete Gerhard Andres, Vorstandsmitglied der GETEC AG, über die Effizienzsteigerungen, die das Unternehmen mit Contractingdienstleistungen für seine Kunden erzielt. So, wie Contracting besonders von Unternehmen genutzt wird, nutzen private Haushalte und Kleinunternehmen zunehmend Blockheizkraftwerke, um Energie und Geld zu sparen. Horst Winkler, Geschäftsführer der KWM Energie und Umwelt GmbH & Co. KG, zeigte Chancen für kleine und kleinste Blockheizkraftwerke.

Anhand ausgewählter Sachwertanlagen im konventionellen und regenerativen Energiemarkt sowie im Luftverkehr erläuterte Dr. Thomas Schulze als Gastgeber der traditionellen Magdeburger Finanzgespräche, wie Privatanleger mit ausgewählten Sachwertbeteiligungen am Energiemarkt mitverdienen können. Dabei gibt es spezielle Beteiligungsmöglichkeiten sowohl für stark sicherheitsorientierte Investoren als auch für Investoren mit zweistelligen Renditeambitionen.

Detaillierte Informationen können jederzeit per E-Mail kontakt@dr-schulze-it.de an abgerufen werden.

(Pressemitteilung, 27.04.2012)

Veranstalter des 8. Magdeburger Finanzgesprächs

Dr. Thomas Schulze in Zusammenarbeit mit:

– Institut für Alternative Betriebsführung – Dagmar Meinz + Partner GbR (IAB-DM)

– Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA) Global Economic Network e. V. Landesverband Sachsen-Anhalt

– Bundesverband der Selbständigen Deutscher Gewerbeverband e.V. (BDS/DGV), Ortsverband Magdeburg

Zu den traditionellen Magdeburger Finanzgesprächen lädt Dr. Thomas Schulze seit 2006 Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie ausgewählte Unternehmerinnen und Unternehmer, Selbstständige, Fach- und Führungskräfte ein.

Siehe auch: www.bwa-deutschland.com

Dagmar Meinz
 

Ich helfe allen, die eine selbstständige oder unternehmerische Tätigkeit ausüben oder begründen wollen, leichter und schneller ihren Betrieb gewinnbringend zu organisieren, auch wenn manchmal guter Rat zu teuer erscheint.