Existenzgründercoaching

Für Existenzgründer: Selbstständig sein heißt vor allem, man arbeitet selbst und ständig.

BusinesscheckBanner

Existenzgründercoaching

Was Existenzgründer wissen und beachten sollten, um erfolgreich zu sein und dafür die richtigen Partner zu finden.

Gliederung

  1. Was Existenzgründer wissen und beachten müssen?
  2. Welche kritischen Erfolgsfaktoren gibt es für Existenzgründer?
  3. Welche Hilfen Existenzgründer bekommen?
  4. Wie Existenzgründercoaching Ihnen hilft, an Aufträge zu kommen?
  5. Wie ein Gründercoaching Ihnen hilft, an Geld für die Gründung zu kommen?
  6. Was nützt Ihnen ein Businessplan?
  7. Was können Existenzgründer von einem Gründercoach erwarten?
  8. Wie finden Sie einen guten Gründercoach?

Was Existenzgründer wissen und beachten müssen?

Sie wollen den Startsprung in die Selbstständigkeit wagen? Sie denken an eine Unternehmensgründung? Sie wüssten gern, was Existengründer wissen und beachten müssen? Sie haben schon gehört, dass Ihnen ein Existenzgründercoaching bei diesem Schritt in die Selbstständigkeit helfen könnte? – Das Wichtigste vorab: Unternehmerinnen und Unternehmer sind auch fast immer Menschen mit ganz normalem Lebenslauf, mit Stärken und Schwächen. Die Unternehmerin oder den Unternehmer gibt es nicht. Wie erfolgreich Sie als Unternehmerin und Unternehmer sein werden, hängt entscheidend von Ihren Gründungsmotiven ab. Je stärker Sie an Ihrer eigene Geschäftsidee arbeiten, desto erfolgreicher wird Ihr neues Unternehmen. Es kann jedoch sein, dass Sie auch im Internet schon mehr oder weniger lange Listen gesehen haben, was Existenzgründerinnen und Existenzgründer brauchen und sich mit Hilfe eines Existenzgründercoachings schneller aneignen können: Fachwissen und -können, Betriebswirtschaft, Marketing, Gesetze, Verordnungen … Und dann gar noch der Hürdenlauf durch Verwaltungen, Behörden, Kammern … Aber das wissen Sie ja schon. Unabhängig von den Einzelheiten geht es immer um 4 Kompetenzbereiche:

  • um Fachkompetenz,
  • um soziale Kompetenz (sich selbst führen und soziale Beziehungen gestalten können),
  • um Methodenkompetenz (Organisation und Abläufe steuern können) und
  • um strategische Kompetenz (Methoden für langfristige erfolgreiche Unternehmensführung).

Und hier schon eine erste Empfehlung, sozusagen ein kleines „Online-Existenzgründercoaching“, damit Sie sich einen Einblick verschaffen können, inwieweit Sie „Unternehmerblut“ in sich tragen: Checkliste Unternehmertyp. Falls Sie sich gar schon als Unternehmerin oder Unternehmer trainieren wollen, empfehle ich Ihnen ein paar „Übungen“, die Sie in der IAB-DM-Bücherkiste unter dem Link „Managementtraining“ finden. (Zum Hintergrund dieses Managementtrainings mehr bei Peter Troy)

Welche kritischen Erfolgsfaktoren gibt es für Existenzgründer?

Gründe des ScheiternsAnteile in %
Auftragsmangel42,8
Finanzierungsengpässe31,4
Sonstige wirtschaftliche Gründe22,3
Unternehmenskonzept13,7
Persönliche Gründe11,0
Familiäre Gründe10,4
sonstige Gründe17,6
Quelle: IAB-Werkstattbericht, Nr. 8/24.7.2002

 

Einige dieser kritischen Erfolgsfaktoren sind leider immer wieder zu beobachten. Vergleichen Sie selbst:

Statistik: Anteil der Gründer in der IHK-Gründungsberatung mit Defiziten | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Es gibt bestimmte Erfolgsfaktoren für Unternehmen und Existenzgründer, die sich immer wieder als Schlüsselfaktoren erweisen und die sich wechselseitig beeinflussen. Wenn Sie diese beherrschen, werden Sie erfolgreich; wenn nicht, können diese kritischen Erfolgsfaktoren gerade für Existenzgründer schnell zu Gründen des Scheiterns werden, wie in der nebenstehenden Tabelle erkennbar. Wie Sie sehen, ist „Auftragsmangel“ ein entscheidender Erfolgsfaktor, der meist auf einer unzureichenden Positionierung hinsichtlich der Alleinstellungsmerkmale und Kundenzielgruppe beruht. Sicher gibt es viele tolle Idee … mit denen Sie kein Geld verdienen. Der einfachste Weg, einem Auftragsmangel aus dem Weg zu gehen, ist:

„Gib den Leuten was sie lieben, und du wirst Erfolg haben.“

Und was lieben die Leute? Ob es einen Markt für Ihre Idee gibt, finden Sie mittels geeigneter Werkzeuge. Bestimmt werden Sie sich die Zeit und Ruhe nehmen, um „im stillen Kämmerlein“ Ihr Existenzgründungskonzept zu entwickeln und daran zu feilen – ob nun mit oder ohne Existenzgründercoaching. Doch die besten Hinweise liefert Ihnen ganz sicher Ihre potentielle Zielgruppe. Wolfgang Mewes, der „Vater“ der EKS-Strategie, schrieb bereits 1978 in einem Artikel über den Nutzen, den dabei z. B. ein „Test“ in Form einer Anzeige bieten kann:

„Prinzip ist: Wenn man selbst nicht mehr weiter weiss, nicht länger zu grübeln und auch nicht irgendwen zu fragen, sondern sein ’soziales Gegenüber‘, d.h. die infrage kommende Zielgruppe … Unsere Erfahrungen zeigen, dass gerade besonders ’spitze und konkrete Spezialisierungen‘ ein besonders positives Echo finden … Viele scheuen die Kosten für solche Tests. Aber in einer Zeit, in der man klaglos 5000 DM für die jährliche Urlaubsreise, 400 DM für die Inspektion seines Autos ausgibt, sollten 200 DM nicht zuviel sein um seine berufliche Entwicklung schlagartig auf ein erfolgversprechendes Fundament zu stellen.“

Deshalb an dieser Stelle eine weitere Empfehlung: Für allgemeine Existenstenzgründungsfragen finden Sie im nächsten Abschnitt eine Reihe von Ansprechpartnern, die Ihnen vor einem Existenzgründercoaching helfen. Wenn Sie jedoch zunächst noch Fragen haben, wie Sie zu Ihrer „spitzen und konkreten Spezialisierung“ kommen, dann vergeuden Sie nicht zuviel Kraft, Zeit und Geld, sondern teilen Sie mir einfach Ihre Frage mit – gern helfe ich Ihnen unkompliziert weiter. Oder Sie gönnen sich ein Informationsseminar mit praktischen Übungen zum Thema „Engpass- und Durchbruchstrategie in 7 Schritten“ (Termine im Seminarplan).

Welche Hilfen Existenzgründer bekommen?

Die Hilfen und Helfer für Existenzgründer sind vielfältig:

  • Bundes- und Landesfachministerien, kommunale Wirtschaftsfördergesellschaften;
  • IHK, HWK, Unternehmer-, Arbeitgeber- (z.B. BDS/DGV) und Branchenverbände;
  • Arbeitsagentur;
  • Unternehmensberater, Steuerberater, Rechtsanwälte;
  • Fachliteratur;
  • Internet;
  • Existenzgründerschulungen …

Wissensquellen für Existenzgründer gibt es also viele, eine Reihe sogar speziell für Frauen, z.B. die Bundesweite Gründerinnenagentur, in deren Expertinnendatenbank Sie mich finden, oder für Migrantinnen (z. B. Berliner Initiative Selbstständiger Immigrantinnen). Und diese sollten Sie nutzen. Was Unternehmerinnen und Unternehmer vielfach eint, ist Neugier und Verantwortungsbewusstsein. Deshalb ist lebenslanges Lernen für sie schon heute überwiegend selbstverständlich. Besonders in Umbruchphasen wie einer Existenzgründung, Unternehmenserweiterung oder Neuorientierung ist es jedoch für Existenzgründerinnen und Existenzgründer wie auch für gestandene Unternehmerinnen und Unternehmer hilfreich, wenn Sie auch Partner haben, die Sie in Ihrem Prozess begleiten. Aus diesem Grund hat sich herausgestellt: Ein Coaching zur Begleitung der Existenzgründung kann Gründer und Gründerinnen in der schwierigen Anfangsphase sehr stark helfen.

Wie Existenzgründercoaching Ihnen hilft, an Aufträge zu kommen?

Vor allem arbeitslose und fachfremde Existenzgründerinnen und Existenzgründer haben häufig Probleme, die hilfreichsten Ansprechpartner zu finden. Werbung allein bietet Ihnen erst recht unter den heutigen Marktbedingungen keine hinreichende Lösung. Sie brauchen eine alternative Lösung: ein Beziehungsnetz. Hilfreich für den Anfang ist Ihnen eine kleine Checkliste „Netzwerkprofi“. Schneller und zielgerichteter können Sie wiederum Ihr Beziehungsnetzwerk aufbauen, wenn Sie dank der Unterstützung durch ein Existenzgründercoaching Zugang zu bestehenden Beziehungsnetzen erhalten. Was sich dabei als nützlich erweist und genau zu Ihrer Persönlichkeit passt, dafür ist ein gutes Gründercoaching unverzichtbar.

„Wenn der Schüler bereit ist, erscheint der Lehrer.“(Alte buddhistische Weisheit)

Eine viel wichtigere Frage für viele Existenzgründerinnen und Existenzgründer scheint jedoch die zu sein: Wie ein Gründercoaching Ihnen hilft, an Geld für die Gründung zu kommen?

The following two tabs change content below.
Dagmar Meinz
Als Beraterin und Trainerin helfe ich Selbstständigen und Unternehmern, sich leichter und schneller in den oft ungeliebten betriebswirtschaftlichen Aufgaben zurecht zu finden und sich mit Ihrem Unternehmen wirkungsvoller zu präsentieren, um letztendlich dank mehr Umsatz und Gewinn Beruf und Familie besser vereinbaren zu können.