Gründung in Deutschland auf Tiefststand

Die Anzahl der Gründungen ist in Deutschland auf einen Tiefstand gesunken. Die Bundesministerien reagieren. Sie streichen weitere Förderungen für Gründer und verschenken lieber Geld an „Investoren“.

Gründung ja – aber 2014 keine spezielle Förderung für Arbeitslose mehr

SPIEGEL-Online berichtete am 21.05.2013:

„In Deutschland wagen immer weniger Menschen den Schritt in die Selbständigkeit. Im vergangenen Jahr gründeten nur 775.000 Menschen eine Firma im Voll- oder Nebenerwerb – sieben Prozent weniger als 2011 und so wenige wie nie seit Beginn der Erhebungen im Jahr 2000.“

Dabei sichern Freiberufler und Jungunternehmer nicht nur den Nachwuchs für die Firmen, deren Inhaber aus dem Berufsleben ausscheiden. Sie sichern Perspektiven für den Standort Deutschland und schon jetzt Arbeitsplätze. Durch die Existenzgründungen wurden 2012 insgesamt 383.000 Vollzeitstellen geschaffen – das waren allerdings schon 14 Prozent weniger als 2011 und der Tiefstand seit Beginn dieser Berechnungen 2005. Davon entfielen 171.000 Stellen auf Mitarbeiter.

Die KfW sieht in der Gründerszene eine alarmierende Tendenz:

  • 2001 entschieden sich mehr als 1,5 Millionen Menschen für die Selbständigkeit;
  • 2010 sogar 941.000;
  • 2011 hatten noch 835.000 Menschen.

Finden Sie es gut, wenn Ihr Bundestagsabgeordneter eine solche Regierungspolitik unterstützt oder was erwarten Sie von ihm? Fragen Sie doch einfach mal Ihren Bundestagsabgeordneten!

Minister Rösler verschenkt Geld

Ganz anders als Frau von der Leyen reagiert dagegen Herr Rösler. Auf seine Initiative hin startete am 15. Mai das Programm „Investitionszuschuss Wagniskapital“. Private Investoren, sogenannte „Business Angels“, die sich an „innovativen Unternehmen“ mit mindestens 10.000 Euro und maximal 250.000 Euro pro Jahr beteiligen, sollen mit diesem Programm 20 Prozent ihrer Investition vom Staat zurück erhalten. Ihre Einlage verzinst sich somit zusätzlich um fast acht Prozent pro Jahr.

Na wenn das keine Gründungsförderung ist!

Sollten Sie als Gründer die vor allem noch bis 31.12.2013 verbleibenden Möglichkeiten nutzen wollen, dann bieten Ihnen unsere Businessplanseminare dafür zahlreiche Anregungen und Förderungen.

Quellen:

SPIEGEL-Online, 21.05.2013

BAFA: Investitionszuschuss Wagniskapital

 

 

Wer sollte von diesem Beitrag erfahren?
The following two tabs change content below.
Avatar
Als Beraterin und Trainerin helfe ich Selbstständigen und Unternehmern, sich leichter und schneller in den oft ungeliebten betriebswirtschaftlichen Aufgaben zurecht zu finden und sich mit Ihrem Unternehmen wirkungsvoller zu präsentieren, um letztendlich dank mehr Umsatz und Gewinn Beruf und Familie besser vereinbaren zu können.