Statt Auftragsfrust Unternehmerlust – im TEAM zum Erfolg

Wie Sie mit Ihrer unternehmerischen oder selbstständigen Tätigkeit endlich „Frustaufgaben“ und Auftragsmangel hinter sich lassen und ab sofort leichter und gewinnbringender Ihr Geld im TEAM verdienen.

Sie

– sind beruflich selbstständig oder denken über eine Existenzgründung nach?

– haben schon mehr oder weniger umfangreiche Erfahrungen als Unternehmerin/Unternehmer mit Höhen und Tiefen hinter sich?

– würden sich unternehmerisch am liebsten auf Ihre fachliche Kompetenz spezialisieren?

– würden lieber heute als morgen alle anderen Aufgaben (ob Kundenakquise, Einkauf, Honorarverhandlungen, Buchführung, Steuern, sonstige Nachweispflichten, Geld eintreiben …) möglichst anderen überlassen, die mehr Freude als Sie daran haben?

– wollen vor allem Geld verdienen, aber nicht für die  abgegebenen Dienstleistungen anderen viel Geld bezahlen?

– würden mit anderen Unternehmen genau dann gern gemeinsame Geschäfte machen, wenn Sie dadurch mehr Geld verdienen, anstatt als „Subunternehmer“ mit nicht einmal kostendeckenden „Peanuts“ abgespeist zu werden?

– fühlen sich derzeit in einer unternehmerischen Umbruchsituation und wünschen sich, neue Geschäftsfelder zu erschließen und zu expandieren?

Wenn Sie nur eine dieser Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, dann sind Sie vermutlich bei unserem TEAM-Treff genau richtig.

Jetzt gleich hier anmelden!

Bei unserem TEAM-Treff haben Sie die Chance, genau die Partner kennen zu lernen, die seit rund 20 Jahren die gleichen Erfahrungen wie Sie sammelten … und daraus nunmehr ein Konzept entwickelt haben, mit dem Sie alle oben genannten Probleme mit einem Schlag lösen.

Nur einmal angenommen, Sie

– bekommen ab morgen mehr Kunden, als Sie je allein gewinnen könnten;

– könnten sich künftig beruflich voll auf die Leistungen konzentrieren, die Sie am besten beherrschen und am liebsten erbringen;

– Sie brauchten sich ab morgen nicht mehr mit dem ungeliebten „Papierkram“, den frustierenden Anrufen, dem ums Honorar feilschen, dem „Geld nachlaufen“ … zu kümmern;

– könnten sogar Ihre Kosten senken, obwohl Sie mehr bezahlte Aufträge bearbeiten;

– könnten sogar Aufträge übernehmen und daran verdienen, obwohl sie von anderen Unternehmen erledigt werden;

– Ihre Gewinne wären endlich so gut, dass Sie nie mehr ängstlich auf Ihren Kontostand schauen müssten …

Genau das waren die Ziele unseres TEAMs inhalt.com, die wir in den letzten Monaten in harter Arbeit und mit intensiven Diskussionen in ein Konzept gegossen haben, dass für Existenzgründer genauso geeignet ist wie für gestandene Unternehmen.

Hier haben nicht 2, 3 … Theoretiker am grünen Tisch eine neue „Super-Methode“ ausgebrütet, mit der Sie schon morgen mehrfacher Millionär sind und Ihr Geld im Schlaf verdienen. Nein! Keine neue Heilslehre!

Hier sind die theoretischen Kenntnisse und vor allem die praktischen Erfahrungen von bundesweit ca. 900 Mitgliedern und Partnern des inhalt.com-Netwerkes eingeflossen. Sie stammen aus bis zu 20 Jahren Unternehmenspraxis in unterschiedlichsten Gewerken und Branchen (Handwerk, Unternehmensberatung, Rechtsanwaltspraxis …).

Auch wenn Sie weder die Zeit noch die Lust haben, alle persönlich kennenzulernen, so können Sie sich doch mit einem Klick auf unsere TEAM-Treff-Fachleute einen Überblick verschaffen, wer die Initiatoren sind … und wenn Sie wollen, sogar schon mal diejenigen auswählen, mit denen Sie am liebsten Ihre neue berufliche Perspektive aufbauen oder Ihr bisheriges Geschäft noch viel gewinnbringender ausüben wollen.

 

Jetzt gleich hier anmelden!

 

Wenn Sie an unserem TEAM-Treff interessiert sind, dann sind hier für Ihre Vorbereitung darauf 3 ganz wichtige Tipps für Existenzgründer, gestandene Unternehmer und für alle, die unser Konzept schnell kennenlernen und nutzen wollen:

1. Wie beschreiben Sie in wenigen Worten das, was Sie am besten können?

Jeder von uns weiß, oft muss man in wenigen Worten seinen potentiellen Kunden verdeutlichen, welchen Nutzen, welche Vorteile man ihnen bieten kann. Auch die Partner in einem TEAM können nicht jedes Mal in eine seitenlange Leistungsbeschreibung schauen, um sich zu vergewissern, was ein anderer Partner leisten kann.

Also:

– auf welchem Gebiet sind Sie Experte?

– auf welche Zielgruppe haben Sie sich spezialisiert oder wollen Sie sich spezialisieren?

– was ist das brennendste Problem dieser Zielgruppe?

– warum wollen und können Sie dieses brennendste Problem Ihrer Zielgruppe schneller oder „besser“ lösen als Ihre Konkurrenten?

Am besten eignet sich für die Antwort auf diese Fragen folgendes „Gerüst“

– Ich helfe … (hier die Zielgruppe nennen)
– folgendes brennende Problem zu lösen: …
– Weil ich über … (hier die eigene Problemlösungskompetenz nennen) verfüge,
– kann ich … (hier wieder die Zielgruppe) folgenden Nutzen/folgende Vorteile bieten: …

Zu jedem Anstrich ein möglichst kurzer Satz oder Halbsatz muss reichen!

2. Welche Aufträge übernehmen Sie am liebsten, und welche Aufgaben würden Sie als Unternehmerin/Unternehmer am liebsten weit von sich schieben?

Viele (besonders kleinere) Unternehmen und Selbstständige sehen sich oft gezwungen, alle möglichen Aufträge zu übernommen, um genügend Geld ‚reinzubekommen. Wenn dann noch reichlich „Selbstbeweihräucherung“ dazu kommt, wird das dann als „breit aufgestellt“ bezeichnet.

Wer ehrlich zu sich selbst ist, weiß jedoch: Viele derart an Land gezogene Aufträge bringen nicht einmal das Geld ein, das sie an Kosten verursachen. Nicht einmal ein ordentlicher Deckungsbeitrag fällt ab.

Darüber hinaus hat auch jeder von uns „ungeliebte“ Aufgaben und Pflichten als Unternehmerin oder Unternehmer zu erfüllen, die oft sogar übermäßig viel Zeit und Kraft … damit auch Geld kosten.

Wenn Sie diese geliebten und ungeliebten Aufgaben klar trennen, sich künftig nur noch auf die geliebten konzentrieren und davon viel mehr gewinnbringend umsetzen, können Sie spielend die ungeliebten Aufgaben anderen überlassen, die sie viel besser und preisgünstiger lösen.

Definieren und trennen Sie also klar und konsequent

– geliebte Aufgaben, für die Sie die Expertin oder der Experte sind von

– ungeliebten Aufgaben, die Sie künftig abgeben werden.

Und dann suchen Sie für beide genau die Partner, mit denen Sie hier zusammenarbeiten können und wollen.

Unser TEAM-Konzept und unsere TEAM-Treffen sind dafür bestens geeignet. Wollen Sie es gleich einmal ausprobieren? Dann besuchen Sie den für Sie nächst günstigen TEAM-Treff.

3. Wer ist ihre Zielgruppe und mit welchen (Ziel-)Gruppen steht diese direkt im Kontakt?

Wohl alle, die unternehmerisch oder selbstständig beruflich tätig sind, suchen nach „ihrer Zielgruppe“ und wie sie diese am besten erreichen können: anrufen, Briefe oder E-Mail senden, Flyer übergeben …

Trotzdem bleibt die Quote derjenigen, die daraufhin die angebotene Leistung annehmen, zunehmend geringer. Lag bei einer Massenwerbung die Rücklaufquote vor 10 – 20 Jahren bei 2 – 4 Prozent, so ist heute oft schon 0,4 Prozent ein Spitzenwert. Das kostet unheimlich Geld, über das kleine Unternehmen einfach nicht verfügen.

Viel effizienter ist oft der indirekte Weg: die Gruppe anzusprechen, von der die eigene Zielgruppe Empfehlungen erhält und annimmt.

Beispiele:

– Viele gute Autoverkäufer wissen: Der Mann „kauft“ das Auto …, doch die Frau entscheidet. Und sie entscheidet nicht nach PS, Drehzahl usw. sondern nach Farbe, Komfort, Sparsamkeit … – Also gewinnen gute Autoverkäufer die Frau, um dem Mann das Auto zu „verkaufen“.

– Abgesehen von ihrem Taschengeld haben Kinder rechtlich und finanziell keine Chance, teure Markenkleidung zu kaufen. Die Käufer sind hier die Eltern. Doch denen können Verkäufer kaum mit teuren Marken-„Klamotten“ imponieren. Also müssen die Kinder so gewonnen werden, dass die Eltern nicht umhin kommen zu kaufen.

Welche ähnlichen Beispiele fallen Ihnen jetzt ein?

Überlegen Sie also: von welcher Gruppe erhält Ihre eigene Zielgruppe Anregungen und Empfehlungen, die sie annimmt? – Im TEAM bildet dieses Kontaktnetz meist den Ausgangspunkt dafür, das

a) andere Unternehmerinnen und Unternehmer mit diesen Gruppen in Kontakt stehen und Ihnen die Empfehlungen vermitteln, die Sie allein nie bekommen würden, und

b) für Sie und ihre TEAM-Partner hier jede Konkurrenz vermieden wird, die das gemeinsame Geschäft beeinträchtigen könnte, weil ja jeder die Empfehlung für die Leistung des anderen und nicht für die eigene Leistung weiter gibt.

Je besser Sie also Ihre „Gruppenstruktur“ (die eigene Zielgruppe und deren Kontaktgruppen) sowie die Gruppenvernetzung kennen, um so schneller und besser finden Sie die geeignetsten Partner für Ihr Team.

Wenn Sie dieses Angebot von Ihrem inhalt.com-TEAM näher kennenlernen und gewinnbringend nutzen wollen, dann kommen Sie zu unserem nächsten TEAM-Treff.

 

Jetzt gleich hier anmelden!

 

Informieren Sie sich dort

– über die 3 wichtigsten Probleme, die für eine erfolgreiche Arbeit im Team geklärt sein müssen und allen Partnern die Arbeit erleichtern;

– über die 4 Phasen, die Sie kennen und zielgerichtet nutzen sollten, um erfolgreich ein Team zu gründen oder darin mitzuarbeiten;

– die 3 Schritte, die zur erfolgreichen Gründung oder Verbesserung Ihres eigenen Teams unumgänglich sind und wofür wir Ihnen zusätzliches Know-how sowie praktische Hilfe bieten.

Melden Sie sich gleich an:

Jetzt gleich hier anmelden!


Wir sehen uns? – Dann seien Sie herzlich willkommen!

Ihr iab-dm-Team und Ihr inhalt.com-Team

PS: Natürlich können Sie sich auch direkt bei uns mit einer E-Mail anmelden.

Dagmar Meinz
 

Ich helfe allen, die eine selbstständige oder unternehmerische Tätigkeit ausüben oder begründen wollen, leichter und schneller ihren Betrieb gewinnbringend zu organisieren, auch wenn manchmal guter Rat zu teuer erscheint.