Stundenlohn ausrechnen oder gleich Alternative wählen?

Stundenlohn ausrechnen und dann zufrieden sein – das kommt nicht zu oft vor. Wäre es nicht besser, dafür eine bessere Lösung zu finden?

„Raus aus dem Stundenlohn…“

In wenigen Tagen erscheint druckfrisch im renommierten FBV-Verlag dieses Buch von Dr. Oliver Pott: „Raus aus dem Stundenlohn: Nie wieder für andere arbeiten und Lebenszeit verkaufen
“.

Sie kennen Oliver Pott noch nicht? Er hat selbst 3 Multi-Millionen-Euro-Unternehmen im Internet gegründet und weiß, wovon er spricht

Mit dem Buch richtet sich Oliver Pott vor allem an 2 Leser-Gruppen:

  • Angestellte, die sich nebenher selbständig machen möchten mit einem eigenen digitalen Business und nicht länger Lebenszeit gegen Stundenlohn tauschen möchten.
  • Alle Selbständigen. Ein großer Schwerpunkt des Buchs ist es, als Selbständiger die eigenen Leistungen nicht länger nach Stundenlohn abzurechnen, sondern „Komplettpakete“ zu schnüren: Der Kunde zahlt ja grundsätzlich für den Wert der Problemlösung, nicht für die aufgewendete Zeit.

Warum gerade jetzt dieses Buch?

Der Autor geht davon aus, dass die alten, sicher geglaubten Arbeitsmodelle ausgedient haben. Selbst DAX-Konzerne entlassen massenhaft Mitarbeiter. Die aktuelle Krise trifft viele Angestellte, auch erfahrene und qualifizierte Fach- und Führungskräfte.

Sie kann für die Betroffenen ein Weckruf sein, sich als Angestellter oder Selbstständiger nicht nur auf sein Gehalt zu verlassen, sondern das eigene Einkommen selbstbestimmt in die Hand zu nehmen. Und wer sein eigenes Talent voll entfaltet, muss nie wieder Lebenszeit an andere verkaufen.

In dem Buch erfahren Leser, wie sie ihre größte Leidenschaft zum Beruf machen, indem sie neue Einkommensquellen für sich entdecken. Damit knüpft Oliver Pott an sein im Oktober vergenen Jahres erchienenes Buch „Wissen zu Geld: So machen Sie aus Ihrem Know-how ein digitales Business“ an.

Wer diese Anregungen aufgreift, erlangt mehr Freiheit und Unabhängigkeit, um ohne Druck und feste Arbeitszeiten an den eigenen Zielen zu arbeiten.

Es ist extrem profitabel, die eigene Leistung wertebasiert und nicht länger stundenbasiert abzurechnen. Oliver Pott zeigt ganz genau den Weg in seinem neuesten Buch „Raus aus dem Stundenlohn…„.

Übrigens:

Oliver Potts Bücher sind immer sehr begehrt. Sein letztes Buch war schon nach 3 Tagen vergriffen und die Nachauflage hatte 8 Wochen Produktionszeit.

Mit freundlicher Empfehlung

Dagmar Meinz
 

Ich helfe allen, die eine selbstständige oder unternehmerische Tätigkeit ausüben oder begründen wollen, leichter und schneller ihren Betrieb gewinnbringend zu organisieren, auch wenn manchmal guter Rat zu teuer erscheint.