Zahl der geförderten Gründungen sinkt weiter

Die Zahl der Existenzgründung, die mit einem Gründungszuschuss gefördert wurden, lag im Mai 2012 um 88 Prozent unter denen des Vorjahresdurchschnitts. Gleichzeitig sank die Zahl der Existenzgründerförderungen mit Einstiegsgeld um 68 Prozent. Diese Tendenz setzt sich seit Jahresanfang kontinuierlich fort.

Massiver Druck schreckt Existenzgründer ab

Die Berater bei den Arbeitsagenturen behindern massiv Gründungswillige, überhaupt einen Antrag mitzunehmen, auch wenn darauf ein Rechtsanspruch besteht. Mit Aussagen wie „der Antrag wird sowieso abgelehnt“ oder der Forderung, dass erst nach einem psychologischen Test ein Gründungsantrag gefördert werden könne, wird massiv Druck auf Gründungswillige ausgeübt, von ihrem Vorhaben Abstand zu nehmen.

Die Zahlen sprechen für sich:

Bundesweite Gründungen mit Gründungszuschuss
2010 (monatlicher Durchschnitt): 12.209
2011 (monatlicher Durchschnitt): 11.152
2012
– Januar: 4.990
– Febuar: 1.654
– März: 1.562
– April: 1.437
– Mai: 1.331

Bundesweite Gründungen mit Einstiegsgeld
2010 (monatlicher Durchschnitt): 1.395
2011 (monatlicher Durchschnitt): 937
2012
– Januar: 787
– Febuar: 633
– März: 573
– April: 568
– Mai: 302

Und wer schon keinen Antrag abholt, verliert den Anspruch auf den Zuschuss.

Möglicherweise lassen sich einige Gründungswillige auch durch die Meldungen abschrecken, dass die finanziellen und bürokratischen Belastungen für Selbstständige demnächst weiter steigen … sei es durch die neuen Auflagen im Zusammenhang mit der Eintreibung der GEZ-Gebühren oder durch die vorgesehene Altersvorsorgereglementierung:

„Sicherheit durch Zwang: Möglichst schnell will Arbeitsministerin von der Leyen die Vorsorgepflicht für Selbständige einführen. Dazu engagiert sie jetzt die Unternehmensberater von McKinsey – für eine Million Euro.“

Ob diese Initiative der Bundesarbeitsministerin die selbstständige Arbeit fördert?

Geförderte Existenzgründung jedoch weiterhin möglich

Auch in unserem Beraternetzwerk gibt es jedoch auch jetzt geförderte Gründungen, weil sich Existenzgründer der professioneller Unterstützung bedienen.

Nutzen Sie diese Möglichkeit und nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf: D.Meinz@iab-dm.de

Quelle: süddeutsche.de, 15.05.2012

Wer sollte von diesem Beitrag erfahren?
The following two tabs change content below.
Avatar
Als Beraterin und Trainerin helfe ich Selbstständigen und Unternehmern, sich leichter und schneller in den oft ungeliebten betriebswirtschaftlichen Aufgaben zurecht zu finden und sich mit Ihrem Unternehmen wirkungsvoller zu präsentieren, um letztendlich dank mehr Umsatz und Gewinn Beruf und Familie besser vereinbaren zu können.